Der Dritte Grüngürtel: Kulturelles Erbe in Wald und Wasser

Ausgehend vom Inneren Kölner Grüngürtel münden die RegioGrün-Korridore in den Dritten Grüngürtel, der linksrheinisch aus dem Chorbusch, der Erftaue, der Ville und den Bonner Grünflächen besteht, rechtsrheinisch aus der Wahner Heide, dem Königsforst, den Leverkusener Grünflächen und den Ausläufern des Bergisches Landes. Teile des Dritten Grüngürtels sind bereits vollständig erschlossen (z.B. durch den Erftradweg), andere werden perspektivisch weiterentwickelt und spiegeln so die Dynamik des Projektes wieder. Vor allem im Norden und Süden der Region und im rechtsrheinischen Bereich soll der Dritte Grüngürtel dabei großflächig erweitert und über zusätzliche Routen als Freiraum für Naherholung vernetzt werden.