Startschuss der Baumaßnahmen in Bergisch Gladbach - Herrenstrunden

 

In Bergisch Gladbach - Herrenstrunden haben am 07.05.2012 die Landschaftsbauarbeiten im Rahmen des EU-geförderten (EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) RegioGrün Projektes im Strundekorridor begonnen.

Das Bauschild wurde aufgebaut und die ausführende Fa. Dieter Berg GmbH ist durch den Landschaftsarchitekten Alexander Nix eingewiesen worden.

 

Der Strundekorridor gehört zu einer der wichstigsten Verbindungen zwischen dem Kölner Rheinufer und der Quelle der Strunde in Herrenstrunden. Der Korridor besitzt mit seinen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten ein großes öffentliches Interesse und ist daher einer der Schwerpunkträume im städteübergreifenden Projekt RegioGrün. Die Strundequelle ist Start- und Zielpunkt der Strundefahrradroute und ist einer der Bereiche im RegioGrün Konzept, wo nicht nur die Freizeit- und Naherholungssituationen nachhaltig verbessert werden, sondern auch der Freiraum gesichert wird.


Fünf Teilprojekte werden in den nächsten Monaten umgesetzt:

 

                                                                Baubeginn
1. Mühlenwiese                                          07.05.2012
2. Burg Zweiffel                                         25.06.2012        
3. Dorfplatz                                               Oktober 2012
4. Pulvermühle                                          Juni 2012
5. Radwegelückenschluss                           29.05.2012

 

An der Mühlenwiese werden Wege, Spielbereiche und Teich aufgewertet, an der Burg Zweiffel werden historische Bezüge sichtbar gemacht und am Dorfplatz entsteht ein Aussichtspunkt (Belvedere) mit Blick auf die Malteser Trilogie (Komturei, Mühle, Kirche). An der Pulvermühle wird ein Erzählstandort mit Informationen zur ehemaligen Pulverproduktion errichtet. Das derzeitige Schotterbankett entlang der L 286 zwischen Eulenburg und Gut Schiff wird zu einem 2 m breiten Radweg ausgebaut.

Die Baukosten betragen insgesamt ca. 250.000,- € brutto. Die kompletten Baumaßnahmen werden voraussichtlich im März 2014 abgeschlossen sein.

 

Text und Fotos: Stadt Bergisch Gladbach