Willkommen bei RegioGrün!

Herzlich willkommen auf der Website von RegioGrün, einem Projekt zur Grün- und Freiflächensicherung in der Großstadtregion Köln/Bonn. Obwohl RegioGrün vom Ursprung her ein Planungsprojekt ist, bietet es auch Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, denn RegioGrün vernetzt nicht nur die Frei- und Erlebnisräume zwischen Rhein und Erft im linksrheinischen Teil der Region sowie dem Bergischem Land rechtsrheinisch, es macht diese über insgesamt sechs Routen für Sie erlebbar und liefert Ihnen spannende Hintergrundinfos.

Dabei ist die RegioGrün-Website in drei Bereiche unterteilt:
RegioGrün Erleben, RegioGrün Verstehen und RegioGrün Umsetzen.

Termine

25.07.2016 - 29.07.2016
07:30 - 16:30 Uhr

Ferienfreizeit: Wasserexpedition Erftaue

01.08.2016 - 05.08.2016
07:30 - 16:30 Uhr

Ferienfreizeit: Umweltdetektive unterwegs

RegioGrün erleben, verstehen und umsetzen – so können Sie diese Website nutzen

Welche Möglichkeiten Sie haben, die Landschaft des Projektraums auf eigene Faust zu erkunden, erfahren Sie unter RegioGrün Erleben. Hier laden die verschiedenen Routen dazu ein, die Region und deren dynamische Entwicklung zu erfahren. Sichtbar wird der Wandel vor der eigenen Haustüre dabei anhand der einzelnen RegioGrün-Projekte.

Wer tiefer in die Thematik einsteigen möchte, kann dies im Bereich RegioGrün Verstehen. Dieser verdeutlicht die Wurzeln des Projekts sowie dessen aktuelle Bedeutung für die planerische Entwicklung der Region. Unter RegioGrün Umsetzen erfahren Sie mehr über die EU-geförderten Projekte, die RegioGrün vor Ort lebendig machen. Wie dies im Einzelnen erfolgt, können Sie am besten erkennen, wenn Sie sich selbst auf den Weg machen.  

In diesem Sinne:
Viel Spaß beim Erleben, Verstehen und Umsetzen!

RegioGrün im Blick

Die Projektzeitung "RegioGrün im Blick" gibt Hintergrundinformationen zum Projekt, Details zu einzelnen Teilprojekten sowie Tipps zu Aktionen und Veranstaltungen der RegioGrün-Partner.

Die Projektzeitung gibt es kostenlos an vielen Infostellen der Projektpartner.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die Projektzeitung als PDF herunterzuladen.